X:1
T:Saulocker - Le Porcher
C:trad. Elsass
R:Zwiefacher
L:1/4
M:4/4
K:C
|: cGG/F/E | cGG/F/E | [M:2/4] (3DFF |1 (3EGG :|2 E2 ||
|: DF | EG | (3AGF | (3GFE | DF | EG | (3AGF | E2 :|]
X:1
T:Sau denkt
C:Richmud Rollenbeck
C:2011, CC BY-NC-SA 3.0
R:Zwiefacher (Saulocker)
L:1/4
M:4/4
K:F
|: Ade/>fd | cBA/>GF | [M:2/4] (3ABG |1 (3FEE :|2 F2 ||
|: AB | GB | (3BAG | (3AGF | EF | AB | (3dcB |1 d2 :|]2 A2 |]
X:1
T:Sau tanzt
C:Richmud Rollenbeck
C:2011, CC BY-NC-SA 3.0
R:Zwiefacher (Saulocker)
L:1/4
M:4/4
K:C
|: G/>ce/>cGF | E/>FE/>DEc | [M:2/4] (3BGB |1 (3cec :|2 c2 ||
|: GB | ce | (3gfd | (3ecG | BG | cG |1 (3BGF | E2 :|]2 (3BGB | c2 |]

Oben zunächst die traditionelle Melodie aus dem Elsass. Ich habe sie um zwei neue Melodien für denselben Tanz ergänzt.

Beim Saulocker werden bei den Triolen Walzerschritte getanzt. Darum werden diese Takte manchmal auch als 3/4 Takte geschrieben. Die Triolenschreibweise gibt aber das Spieltempo besser wieder.